Zurück   VectraC Signum Lounge > Vectra C & Signum Lounge > "old"-cars
Registrieren Hilfe Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.01.17, 09:51   #1
me.VS.me
Fahranfänger
 
Benutzerbild von me.VS.me
me.VS.me ist offline  
Registriert seit: 04.11.16
Ort: Amberg
Modell: Signum
Motorcode: Z20NET
Baujahr: 2004
Beiträge: 65
Standard Des Signums kleiner, asiatischer Halbbruder


oder so ähnlich.

Anbei ein paar Infos zu meinem anderen Spaßgerät neben dem Signum,
welches ich 3/2015 mit knapp 2tkm gekauft und im Lauf der Zeit schon etwas mehr auf Straßennutzung umgebaut hab.

Es handelt sich um eine Beeline Bestia 5.5 mit einem 500ccm 49PS (Serie... ) Subaru Motor. In der Quad Szene genießt dieser Motor einen exzellenten Ruf.

Veränderungen bis jetzt:
- Acerbis Handguards
- Facelift Tachoabdeckung
- Supermoto A-Arms
- KW Tieferlegungsfedern
- Nerfbars und Bumper schwarz glänzend pulverbeschichtet
- Nerfbarnetze schwarz
- VBW Sport 8x10" und 10x10" mit Maxxis Spearz 195/50 und 255/40
- Bremssättel speedgelb
- Ausgleichsbehälter mit Rockstar-design verschönert
- Scheinwerfer ausgebaut und durch Wabengitter ersetzt
- Highsider Lenkerendspiegel
- Highsider Sattelite LED Abblend- & Fernlichtscheinwerfer, LED Standlicht
- Kellermann MicroRhombus Blinker/Bremsleuchten
- Reflektoren geändert
- Kennzeichenrahmen mit LED-Kennzeichenbeleuchtung
- GPR Deeptone Komplettanlage
- Innovate Motorsports Breitbandlambdasonde MTX-L
- Pipercross Sportluftfilter
- DID VX2 gold&black
- Dynojetkit
- Iridium Kerze
.
.
.
Paar Sachen kommen sicher noch...


Nun ein paar Bilder:

Kaufzustand:


Seit Sommer 2016:












Gibts hier sonst noch Quad/ATV Fahrer?

Grüße
ME.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.17, 09:58   #2
gonzo86
Weiß, wann geschaltet wird!
 
Benutzerbild von gonzo86
gonzo86 ist offline  
Registriert seit: 19.03.13
Ort: Sachsen-Anhalt
Modell: Vectra C GTS
Motorcode: Z18XE
Baujahr: 2005
Beiträge: 888
Standard AW: Des Signums kleiner, asiatischer Halbbruder

Noch nicht aber ich bin überlegen, würde aber eher zum ATV als zum quad greifen, mit allrad und Seilwinde für den Winter und Wald
Aber ziemlich teuer der Spaß.

Dein quad sieht richtig gut aus, würde mir auch gefallen XD
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.17, 10:08   #3
PJ_Shorty
Probezeit vorbei!
 
Benutzerbild von PJ_Shorty
PJ_Shorty ist offline  
Registriert seit: 19.03.13
Ort: 92224 Amberg
Modell: Vectra C Caravan
Motorcode: Z19DT
Baujahr: 2005
Beiträge: 235
Standard AW: Des Signums kleiner, asiatischer Halbbruder

Quad fahr ich nicht, bin da mehr für 2 Räder

Macht was her, sieht nach viel Spaß aus
__________________
Gruss...Thomas

CD70 (alle Karten 14/15 - BMW Stimme) mit CID, Eibach 30/30, AHK mit neuem Seilzug | OPCom, TIS und EPC vorhanden , mittlerweile auch ein DS150E
Bald: UHP4, DVD90
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.17, 10:11   #4
me.VS.me
Fahranfänger
 
Benutzerbild von me.VS.me
me.VS.me ist offline  
Registriert seit: 04.11.16
Ort: Amberg
Modell: Signum
Motorcode: Z20NET
Baujahr: 2004
Beiträge: 65
Standard AW: Des Signums kleiner, asiatischer Halbbruder

Ja, teuer ist die Vierradlerei schon. Deutlich teurer als das Zweirad. Aber eben einfach auch was ganz anderes. (Hat denk ich beides seinen Reiz...)

Haben in unsrer Gruppe auch Kymco MXU 700 oder mehrere CanAm Renegades (450ccm bis 1000ccm), das sind schon teilweise echte Panzer.

So lang ich noch jung bin, kann ich auch Sportquad fahren Zum Arbeiten oder für hartes Gelände (naja, mit dem Umbau alles was höher als 9cm ist... ^^) sollts dann schon was mit Allrad sein.
__________________
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.17, 10:30   #5
gonzo86
Weiß, wann geschaltet wird!
 
Benutzerbild von gonzo86
gonzo86 ist offline  
Registriert seit: 19.03.13
Ort: Sachsen-Anhalt
Modell: Vectra C GTS
Motorcode: Z18XE
Baujahr: 2005
Beiträge: 888
Standard AW: Des Signums kleiner, asiatischer Halbbruder

Motorrad hab ich gehabt und war halt nur was für schönes Wetter, Ende des Jahres soll wahrscheinlich mal ein ATV ran um damit dann die 3km zur Arbeit und ab und zu mal in den Wald zu fahren. Bis dahin muss ich mich erstmal informieren, auf was ich da so achten muss. Kann ruhig was älteres, rustikaleres sein muss nur haltbar und stabil sein, gibt es irgendwas, was du empfehlen kannst? Marke, Modell? Kann wie gesagt auch älter sein aber allrad und ab 30ps.
Bin sogar am überlegen dem Vectra dafür nachher anzugeben.
Ist aber alles erstmal nur Überlegung und Informationen sammeln. Wenn das mit dem geplanten Umzug sowieso nix wird, dann hat sich das alles schon erledigt.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.17, 13:17   #6
me.VS.me
Fahranfänger
 
Benutzerbild von me.VS.me
me.VS.me ist offline  
Registriert seit: 04.11.16
Ort: Amberg
Modell: Signum
Motorcode: Z20NET
Baujahr: 2004
Beiträge: 65
Standard AW: Des Signums kleiner, asiatischer Halbbruder

Was klar sein sollte, ist, dass ein ATV ein nur eher schlechter Autoersatz ist.

Erstens sind die Wartungsintervalle deutlich kürzer als beim PKW (bei meinem Quad z.B. alle 2000km !), zum anderen ist man einfach Wind&Wetter ausgesetzt.
(Ich bin nicht aus Zucker und auch schon über 100km bei Starkregen gefahren. Aber das war ehrlich gesagt echt der Horror... Allein schon die Gischt von jedem Vorausfahrenden, die einem das ganze Visier beschlägt und man keine 20m weit schauen kann...

Und dann kann natürlich (und da ist keine Marke ausgenommen! Auch keine knapp 20k€ Quads von CanAm oder teure Yamahas) zu jeder Zeit auch einfach mal was die Biege machen. So lang man nicht drauf angewiesen ist, ists halt ärgerlich.
Wenn man damit in die Arbeit muss, isses schon mehr als nur das...

Und zu guter Letzt ist auch der Verbrauch nicht grad sparsam. Mein Quad nimmt sich minimum 7L und im Spaßmodus sinds auch gerne 9-10...
Quadreifen sind ebenfalls erhöhtem Verschleiß ausgesetzt.
Die Stollen schrubbts auf der Straße nur so runter, und die Supermoto Bereifung ist weich wie Kaugummi (zumindest die teuren Maxxis), und radiert dementsprechend auch runter.
Mein letzter Stollenradsatz hielt ca 5tkm.

ABER

Es ist auf jeden Fall eine sehr spaßige Art der Fortbewegung. Und gerade auch das fehlende Differential bietet so richtig Spaß, man sollte aber auch immer wissen, wo die Grenzen liegen.
Und ja, ich hing aus anfänglichem Übermut auch schon beim Drift in der Leitplanke (was schnell böse ausgehen kann).

Die Horrorgeschichten von Umkippenden Quads sind aber (zumindest heutzutage) eigentlich überholt. Fakt ist natürlich, dass man sich auch auf dem Quad/Atv bewegen muss. Das Motorrad fährt auch mehr oder weniger gradaus weiter, wenn ich mich nicht in die Kurve lege...
Und beim Quad ist es nix anderes. Wenn man das richtig übt und beim Fahren beherzigt, sind mit dem Quad deutlich höhere Kurvengeschwindigkeiten drin als mit den meisten anderen Verkehrsteilnehmern.


Minimum 30PS ist schon eine gute Richtung. Gerade die Variomatiken der ATVs zusammen mit Allrad und Sperrdifferentialen knabbern ordentlich an der Leistung. Da ist mein Schalter mit Starrachse schon deutlich im Vorteil.

Kymco ist was ATVs angeht auf jeden Fall eine sehr gute Wahl. Gute Händler/Teileversorgung und sehr ordentliche Qualität. (BMW verbaut selbst teilweise Kymco Motoren... ;-) ). Hier wäre die MXU das Modell deiner Wahl.

Wenns teurer sein darf, dann sind natürlich auch noch Polaris Sportsman, CanAm Outlander oder Kawasaki KVF / Brute Force empfehlenswert.

Manche fahren auch TGB Blade oder Target (aus Taiwan), hier gehen die Meinungen aber auch stark auseinander. Manche haben Probleme, manche sind zufrieden. Dafür günstig in der Anschaffung.

Das selbe gilt für die chinesischen CF Moto. Deren Ruf bessert sich von Modellgeneration zu Modellgeneration und sollen auch ganz brauchbar sein.


Ein Arbeitskollege hat sich die CF Moto 450 gekauft, der fährt (auch zur Zeit!) bei Wind und Wetter mit dem Teil in die Arbeit. Hat aber auch nur 2km...


Falls noch Fragen sind, kannst gern stellen.
Ansonsten kann ich dir auch noch dieses Quad Forum hier empfehlen:
www.dasquadforum.de

Ahja, und im Winter ist der Markt zwar etwas weniger voll, dafür sind aber die Preise auch niedriger als im Sommer oder Frühjahr.

Und wegen Zulassung: Wenn möglich ein Quad mit LOF (Zugmaschinen-/Ackerschlepperzulassung) kaufen. Nur so darf man in D legal offene Leistung ohne Begrenzung auf ~20PS fahren! Nachträgliche LOF Abnahmen kosten sehr viel Geld wegen der Umbauten und vor allem der teuren Mustergutachten.

Grüße
ME.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.17, 16:10   #7
gonzo86
Weiß, wann geschaltet wird!
 
Benutzerbild von gonzo86
gonzo86 ist offline  
Registriert seit: 19.03.13
Ort: Sachsen-Anhalt
Modell: Vectra C GTS
Motorcode: Z18XE
Baujahr: 2005
Beiträge: 888
Standard AW: Des Signums kleiner, asiatischer Halbbruder

Hab mir eben auf mobile.de das MXU 500 mal angeguckt, das würde ja so in die Richtung gehen.

Mit dem Wetter ist dann halt so eine Sache aber ich bin zu ner Zeit groß geworden, wo man auch im Winter mit dem Moped zur Ausbildungsstätte und zur Berufsschule musste, sowas kenn ich schon. Bin auch damals gerade von Berlin nach Belzig mit meiner 125er gefahren als Kyrill sein Unwesen getrieben hat und so 15min später muss im Wald auch ein Baum umgeknickt sein weil mein Büroleiter mir in der Woche darauf gesagt hat, dass er da schon nicht mehr lang gekommen ist. Also was das angeht hab ich schon ein bisschen was erlebt
Hab auch noch ne richtig gute und dicke Jacke aus diesen Zeiten. Mit den richtigen Klamotten ist es auf dem ATV/Quad im Winter bestimmt angenehmer als auf ner Enduro

Was die Reifen angeht hab ich mir auch schon Gedanken gemacht, weil ich das mit dem abnutzen der Stollen ebenfalls von meiner Enduro damals kenne.
Ich weiß noch nicht wie ich das lösen würde, am sinnvollsten wäre ein Satz für die Straße und einer für den Wald aber das ist auch die teurere und umständlichere Lösung...Kein Plan.

Wie gesagt steht noch alles in den Sternen aber besser ich mach mir jetzt schonmal nen Kopf als nachher wenn es soweit ist. Der Vectra würde dafür dann wahrscheinlich weggehen aber dafür würde ich mir dann neben auch noch ein auto holen, nen A Zafira oder sowas. Was halt günstig und zuverlässig ist aber ganz ohne Auto geht ja auch nicht.

Gut das du das mit der LoF Zulassung erwähnt hast, das wusste ich gar nicht. Würde das Gerät dann nämlich schon gerne mit Anhänger und offen betreiben wollen.

Danke dir schonmal für die Tipps, wenn es soweit ist werde ich bestimmt auch mal ein Blick in das Forum werfen.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.01.17, 19:14   #8
Wibo
Moderator
Weiß, wann geschaltet wird!
 
Benutzerbild von Wibo
Wibo ist offline  
Registriert seit: 19.03.13
Ort: Lüneburger Heide
Modell: Insignia
Motorcode: A20DTH
Baujahr: 2012
Beiträge: 619
Standard AW: Des Signums kleiner, asiatischer Halbbruder

Ich fahre auch schon seit vielen Jahren ne MXU300 Wide

Deine sieht echt schick aus wäre aber für mich garnix,
Ich brauch nen Arbeitstier mit Bodenfreiheit, und Geländebereifung.

Und da ist die Kymco extrem gutmütig, habe damit schon öfter deutlich mehr Last gezogen als gut für sie ist, dank Geländeutersetzung macht sie das aber Super mit.
auch im Gelände absolut Top, mein Kumpel mit ner gemacht LTZ400 hatte nie ne Chance er ist oft stecken geblieben wo ich locker durchgekommen bin.

Also kann Kymco nur empfelen.
__________________
Mein Signum und Quad
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
quad

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2013, Vectra C - Signum Lounge